20.Okt1934: Schwulen-Razzia in München

 

  • Ab 19.30 Gedenk-Veranstaltung am Jakobsplatz München

  • 20.10.1934 (vor 84 Jahren)
    München-Angerviertel * Die deutschlandweit erste, groß angelegte Razzia der Nazis gegen „Homosexuelle“.  Rosa Winkel

    Im Zentrum dieser Maßnahme steht der „Gasthof Schwarzfischer“ in der Dultstraße, zusammen mit dem „Arndthof“ am Glockenbach und diversen einschlägig bekannten Parks, Bedürfnisanstalten und Privatwohnungen.

    Insgesamt werden bei dieser Aktion 145 Männer festgenommen und in die Ettstraße gebracht.  bodendenkmal-Synagoge
    Dort wird abgeglichen, ob es sich um „Wiederholungstäter“ handelt, die sich anschließend „Umerziehungsmaßnahmen“ unterziehen müssen.
    39 Festgenommene kommen ins „KZ Dachau“, viele werden auch nach ihrer Freilassung noch jahrelang schikaniert.

    „Wiederholungstäter“ ist, wer in der berüchtigten „Rosa Liste“ verzeichnet ist.
    Dieses „Verzeichnis der Homosexuellen“ besteht bereits seit der Kaiserzeit.

    www.subonline.de

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.